Autogenes Training

Das Autogene Training (AT) ist eine höchst wirksame Entspannungsmethode, die in den zwanziger Jahren von dem Berliner Neurologen und Psychiater Johannes Heinrich Schultz entwickelt wurde heute noch sehr zeitgemäß ist.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten sich "auf Knopfdruck" entspannen:

Mit etwas Übung und häufigem Wiederholen der Übungsformeln "gewöhnt" sich der Körper an das Entspannungsempfinden.

Autogenes Training nimmt durch regelmäßiges Üben Einfluss auf das vegetative Nervensystem.

Der bei Stress und Anspannung aktive Sympathikus (u.a. zuständig für Muskelanspannung, Steigerung Herzschlag und Blutdruck) wird durch die Formeln des AT gehemmt.

Gleichzeitig wird der Parasympathikus (sorgt  u.a. für Ruhe, Verlangsamung Herzschlag, Blutdrucksenkung und Regeneration) verstärkt.

Das Ziel des AT ist die Herstellung eines gesunden Ausgleichs zwischen Spannung und Entspannung.

 

Kurse:

10 Einheiten, je 90 Minuten

 

Donnerstags, 18:00 - 19:30 Uhr

in meiner Praxis, Aachener Str. 63, 54294 Trier

 

Kursgebühr - 120,00 €

 

 

 "Autogenes Training kann Gesundes stärken und Ungesundes abbauen."

J.H. Schultz

 

 zurück